Aktive Bewegungspause

Die Pausenzeit an der Roßdorfschule gliedert sich in eine 10-minütige Vesperpause im Klassenzimmer und eine 20-minütige Bewegungspause auf dem Schulhof. Durch die vorangegangene Vesperpause ist gewährleistet, dass die Pause auf dem Schulhof zum ausführlichen Bewegen und Spielen zur Verfügung steht.

 

Während der Bewegungspause haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, auf dem oberen Pausenhof (vergl. Plan) verschiedene Pausenspielgeräte an verschiedenen Stationen auf dem Schulhof auszuleihen.

Zur Verfügung stehen: Pedalos, Holzstelzen, Becherstelzen, Pferdegeschirre, Tischtennisschläger und –bälle, Hüpfseile, Bälle, …

Die Pausenspielgeräte werden von den einzelnen Klassen verwaltet und betreut.

Jede Klasse ist für ein Spielgerät verantwortlich, das zur Pause mit auf den Schulhof gebracht wird, dort an einem bestimmten Platz aufgestellt wird und am Ende der Pause wieder mit in die Klasse zurück genommen wird.

Darüber hinaus sind auf dem oberen Pausenhof verschiedene Hüpfspiele aufgezeichnet, die von den Schülerinnen und Schülern gerne angenommen werden. Außerdem gibt es eine Tischtennisplatte.

Auf dem unteren Schulhof laden ein Klettergerüst, Baumstämme, eine Laufbahn und eine Sandgrube zum Klettern, Balancieren, Springen und Laufen ein. Hier gibt es auch genügend Platz zum Ballspielen.

Im Schulhaus befindet sich ein Tischkicker, an dem zu bestimmten Pausenzeiten während der Woche für einzelnen Klassenstufen ein betreutes Spielen durch den Schulsozialarbeiter angeboten wird.

 

Bei Regen findet die Pause im Klassenzimmer statt. Auch hier haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit sich mit verschiedenen Spielen zu beschäftigen und sich vom „Stillsitzen“ frei zu machen.

 

Durch die verschiedenen Spiel- und Bewegungsangebote in der Pause gibt es deutlich weniger Konflikte unter den Schülerinnen und Schülern und weniger Unfälle, da die Kinder sich sinnvoll und vielfältig beschäftigen können.

Darüber hinaus ermöglichen die verschiedenen Spiel- und Bewegungsangebote den Kindern, ihre Bewegungskompetenz zu steigern und auszubauen. Beim Klettern, Hüpfen, Balancieren und Laufen lernen die Kinder unterschiedliche Bewegungsabläufe kennen und entwickeln so ein besseres Gespür für eigene Fähigkeiten und Grenzen.

 

Kontakt

Roßdorfschule Nürtingen

Hans-Möhrle-Str. 10

72622 Nürtingen

 

Telefon: 07022/43330

Fax: 07022/241628

beratung@rossdorf-gs.nuertingen.schule.bwl.de